Fotoshooting Frau Softbox Beleuchtung

Mit einer Softbox Artikel und Fotomodelle in das beste Licht rücken!

Es gibt heute unendlich viele Möglichkeiten, grandiose Fotos zu machen und sie im Nachhinein mit einer herausragenden Bildbearbeitung noch professioneller wirken zu lassen. Die Welt des Foto Equipments ist extrem vielseitig und hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt.

 

 

Fotos in wunderschöner Bildqualität, die so viel Echtheit widerspiegeln sind das Resultat. Echte Fotografen besitzen sie sowieso, doch das Tool lohnt sich sogar für jeden Hobbyfotografen. Die Rede ist von einer Softbox. Diese lohnt sich auch für ein kleines Fotostudio oder für das Wohnzimmer, also für Menschen, die nur ab und zu etwas oder jemanden fotografieren wollen.

 

 

Was genau ist eine Softbox?

 

Darunter verbirgt sich ein kleines Fotostudio. Meist besteht dieses aus einem Lichtstativ mit Fernbedienung, RGB LED-Leuchten (Lichteffekte, die den Anforderungen von professioneller Fotografie entsprechen), Softboxen (damit kann man mit dem Licht spielen, es weicher machen und gleichmäßigeres Licht liefern) und Metalllichtständer.

 

 

Von Set zu Set gibt es natürlich anderes Zubehör. Hier sollte man sich im Internet inspirieren lassen, welches am besten in das Wohnzimmer, das Schlafzimmer oder in den Hobbyraum passt. Die Softbox macht es möglich, das eigene Zuhause kurzzeitig in ein kleines Fotostudio umzufunktionieren. Dieser Test zeigt worauf es ankommt.

 

Wo setzt man die Softbox ein?

 

Überall dort, wo es etwas zu fotografieren gibt, kann die Softbox zum Einsatz kommen. Damit kann man wunderschöne Portätfotos anfertigen. Weiterhin eignet sich die Softbox für Liveshows, Außenaufnahmen und das Heimstudio. Verkäufer/innen von Kleidung, selbstgemachten Produkten wissen eine Softbox zu schätzen. Damit kann man jegliche Waren perfekt in Szene setzen. Die richtige Belichtung und ein schöner, neutraler Hintergrund werden das Foto perfekt werden lassen.

 

Was ist der Vorteil von einer Softbox und wer könnte sie benötigen?

 

Wie oben bereits kurz beschrieben, eignet sich eine Softbox für jeden Menschen, der Waren verkauft (Kleidung, Kleinprodukte) und diese immer wieder aktuell fotografieren möchte. Natürlich kann man mit echten Modellen arbeiten (Hund trägt den Hundepullover, Frau trägt das schöne Oberteil). Dadurch kommt die Kleidung oder der Schmuck besonders gut zur Geltung. Sogar professionelle Fotografen setzen auf die Softbox für Zuhause oder direkt für das Fotostudio.

 

 

Meist hat man im Fotostudio sehr hochpreisiges Equipment, mit einem einfachen Softbox-Set kann man sich etwas erschwinglicheres für den Heimgebrauch nach Hause holen. Die Technik ist so gut, dass es vollkommen ausreicht. Als Familie kann sich die Anschaffung einer Softbox ebenso lohnen. Wer den Platz in einer Ecke oder einem Raum hat, kann häufig schöne Familienfotos machen. Es ist heute sowieso üblich, dass man eine hübsche Weihnachtskarte, Ostergrüße oder Geburtstagsgrüße sendet und aktuelle Familienbilder sind da immer gefragt. Die Grundlagen der Beleuchtung bei der Fotografie sollte man beherrschen.

 

Fazit

 

Fotografisch ist heute für jede Person ganz viel möglich. Selbst wenn die Fotos nur mit dem Smartphone gemacht werden, ist die Qualität letztendlich ganz hochwertig und toll. Mit der Softbox kann man noch ein bisschen an der Qualität feilen und das Licht noch perfekter machen. Tipp: So können die besten Selfies aufgenommen werden.

 

 

Die Arbeit mit der Softbox macht großen Spaß und manch einer hat sich daraufhin schon entschlossen, selbst Fotograf oder Fotografin werden zu wollen. Das Spiel mit dem Licht lädt dazu ein, das perfekte Foto zu schießen. Für Verkäufer/innen auf Online-Plattformen lohnt sich die Softbox sowieso, denn eine schöne Präsentation der Verkaufswaren ist heutzutage das A und O.