Baum Sonnenuntergang blutrot traumhaft sprachlos atemberaubend Naturszenen fotografieren Unsere Tipps

Naturszenen fotografieren: Unsere Tipps

Für meine eigene Fotografie kann ein intimes Landschaftsmotiv so groß wie ein Abschnitt sonnenbeschienener Sanddünen oder so klein wie winzige Pflanzen sein, die an der Seite einer Schlucht im Nationalpark wachsen, aber unabhängig von der Größe muss es etwas über mich und meine ausdrücken Interessen als Fotograf.

 

 

Einer der angenehmsten Aspekte der Naturfotografie ist für mich, viel Zeit damit zu verbringen, intime Landschaften zu fotografieren, die ich einfach als kleinere Szenen definiere, oft Vignetten interessanter Naturmotive, die durch interessante Kompositionen oder einen Fokus auf Details, Texturen, Farben und Muster.

 

 

Tipps für intime Naturfotografie

 

Ich finde auch, dass meine Wertschätzung für eine Landschaft gesteigert wird, wenn ich Zeit damit verbringe, einen Ort auf einer persönlicheren Ebene kennenzulernen. Anbei Tipps und Tricks für die Haustierfotografie. Ein paar Stunden herumzustreifen und alle Details zu fotografieren, die ich finden kann, hilft mir, die Pflanzen, die Geologie und andere natürliche Merkmale eines Ortes auf viel aussagekräftigere Weise zu verstehen, als ich es sonst könnte.

 

 

Abgesehen von den resultierenden Fotografien finde ich die meditative Erfahrung des Umherwanderns und Fotografierens intimer Landschaften besonders entspannend und verjüngend. Als jemand, der viel zu tun hat, suche ich diese Momente intensiver, aber kontemplativer Konzentration, weil ich sie sonst vielleicht nicht erlebe.

 

 

Wenn man anderen das Fotografieren intimer Landschaften beibringt, scheint einer der gemeinsamen Kämpfe damit zu beginnen, Motive zum Fotografieren zu finden. Warum ist ein Fotograf so teuer? Im Folgenden teile ich einige Dinge, die hilfreich sein werden, um ein Auge für intime Landschaften zu entwickeln und Ihre Ergebnisse zu verbessern.

 

 

Ich schätze auch die Tiefe und Vielfalt, die intime Landschaften in mein Portfolio bringen und einen umfassenderen Überblick über die Orte bieten, die ich besuche und fotografiere. Ich finde auch, dass die Arbeit an intimen Landschaften mein fotografisches Auge geschärft hat. Ich bemerke so viel faszinierendere Naturmerkmale als damals, als ich mich ausschließlich auf großartige Landschaften konzentrierte.

 

 

Verbessern Sie Ihre visuellen Erkundungsfähigkeiten und bemühen Sie sich, Details zu bemerken

 

Wenn Sie das nächste Mal mit Ihrer Kamera draußen sind, wählen Sie einen kleinen physischen Bereich und fordern Sie sich heraus, 10 intime Landschaftsfotos zu machen, bevor Sie diesen Raum verlassen. So den Sonnenuntergang richtig fotografieren. Die ersten paar werden wahrscheinlich einfach sein, aber die folgenden Fotos erfordern, dass Sie neue Dinge ausprobieren, experimentieren und nach Details suchen, die Sie sonst vielleicht nicht bemerkt hätten.

 

 

Wenn Sie mit Ihrer Kamera in der Natur unterwegs sind, schauen Sie nach oben und unten, nach vorne, hinten und von Seite zu Seite. Nehmen Sie sich Zeit, um zu studieren, was Sie in Bezug auf das eigentliche Thema sehen und wie es durch Dinge wie Wetter oder atmosphärische Bedingungen, Licht und Jahreszeit beeinflusst werden könnte.

 

 

Während das Erkennen von Details eine wichtige Fähigkeit für jeden Naturfotografen ist, denke ich, dass es eine wesentliche Fähigkeit ist, sie für jeden zu entwickeln und zu verfeinern, der sich für die Suche nach intimen Landschaften interessiert.

Verbringen Sie Zeit mit Ihren längeren Linsen

 

Als ich anfing, kleine Szenen zu fotografieren, benutzte ich ein Teleobjektiv, um eine Szene langsam zu scannen. Indem ich eine Landschaft durch ein Objektiv betrachtete, lernte ich, kleine Ausschnitte einer Landschaft zu identifizieren, die möglicherweise zu einem überzeugenden Foto werden könnten.

 

Eine der besten Möglichkeiten, die kleineren Landschaften der Natur zu erkunden, besteht darin, Zeit mit Ihren längeren Objektiven zu verbringen. Warum ist Fotografie so ein schönes Hobby? Die Verwendung eines Teleobjektivs zwingt den Fotografen dazu, ein enges Sichtfeld aufzunehmen, was dazu beiträgt, Details einer großartigen Szene zu isolieren.

 

Wenn Sie ein neuer Fotograf sind, der versucht, Ihr fotografisches Auge zu entwickeln, kann diese Art von Übung mit einem Objektiv sehr hilfreich sein, um Motive und Kompositionen in einer großartigen Landschaft zu identifizieren.

 

Verlangsamen Sie Ihr Tempo

 

Wenn Sie beispielsweise ohne Agenda und Zeitplan an einem Ort herumwandern, haben Sie Zeit zum Erkunden, Experimentieren und die Möglichkeit, die natürlichen Merkmale zu identifizieren, die für Ihr Auge am interessantesten sind. Wenn Sie langsam vorgehen, haben Sie die Zeit, nach Details zu suchen, die Sie sonst vielleicht nicht bemerken würden, was mehr Möglichkeiten für die Fotografie eröffnet.

 

Aufgrund meiner eigenen Erfahrung denke ich, dass ein langsames Tempo unerlässlich ist, wenn man die kleineren Szenen der Natur fotografiert. Warum möchte ich Fotograf werden? Während die Fähigkeit, auf glückliche Momente zu reagieren, ebenfalls wichtig ist, kann es hilfreich sein, sich die Zeit zu nehmen, eine Landschaft zu studieren, um überzeugende und persönlich ausdrucksstarke Fotos zu erstellen.

 

Es braucht Zeit, um diese Art von Motiven zu identifizieren und sie dann zu fotografieren, daher kann es wichtig sein, langsamer zu werden, um Bilder von kleineren Szenen wie diesen zu finden und zu erstellen. Gute Fotos mit dem Smartphone so klappt es. Durch bewusstes Beobachten einer Landschaft können interessante Details entstehen, wie Wellen in nassem Sand, bunte Reflexionen auf nassem Seegras oder geschwungene Muster in einem verwitterten Stück Treibholz.

 

Sehen Sie über das Wörtliche hinaus und lernen Sie, abstrakte Formen zu identifizieren

 

Die Fotos demonstrieren auch die abstrakten Qualitäten derselben Motive, wie Kurven, Linien, sich wiederholende Schichten, abgerundete Hügel, Muster, Farben und Texturen. Zu lernen, diese abstrakten Qualitäten in einer Szene zu sehen, kann dabei helfen, Motive zu identifizieren und die Komposition der resultierenden Fotografien zu verbessern.

 

Überlegen Sie, wie einige der oben erwähnten abstrakten Merkmale für die Komposition, Stimmung und das Gesamtgefühl des Fotos im Vergleich zu einigen anderen Fotos in diesem Beitrag zusammenkommen. Wie wird man ein professioneller Fotograf? Wenn Sie unterwegs sind, arbeiten Sie daran, einige dieser Lektionen in Ihren eigenen Fotos anzuwenden.

 

Wählen Sie zur Übung eines der Fotos aus, die in diesem Beitrag enthalten sind. Identifizieren Sie zunächst das eigentliche Motiv wie das spezifische Naturmerkmal, das in dem Foto enthalten ist. Die Fotos, die ich diesem Artikel beigefügt habe, enthalten alle ziemlich wörtliche Motive – wie Bäume, Wellen, Ödland und viele andere Naturmotive. Schauen Sie als Nächstes über den eigentlichen Gegenstand hinaus, um das zu identifizierenDie eher abstrakten Qualitäten.

Fazit

 

Wenn ich diese vier Tipps zusammenfasse, finde ich, dass diese Art von Übungen und Feldübungen Fotografen sehr dabei helfen können, persönlich ausdrucksstarke Fotos von kleineren Szenen zu erstellen.