junge Frau tippt am Laptop Braucht man als Fotograf eine Webseite Die Vorteile

Braucht man als Fotograf eine Webseite? Die Vorteile

Es ist nicht nur eine gute Möglichkeit, Ihre Arbeit zu präsentieren, sondern ermöglicht es Ihnen auch, weniger abhängig von Plattformen von Drittanbietern zu sein, und es ist eine großartige Möglichkeit für Fans oder potenzielle Kunden, mehr über Sie zu erfahren.

 

 

Jeder Fotograf sollte eine eigene Website haben. Lassen Sie uns gleich loslegen und uns die wichtigsten Vorteile einer Foto-Website ansehen. Die besten Selfies aufnehmen so klappt es. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Vollzeit-Profi oder ein aufstrebender Hobbyist sind. Eine Website zu haben bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich.

 

 

Erzählen Sie Ihre Geschichte

 

Der Inhalt kann sehr unterschiedlich sein, wenn der Zweck darin besteht, einfach Ihre Arbeit zu teilen und über Ihre Reisen zu bloggen und Sie nicht beabsichtigen, Produkte zu verkaufen. In diesem Fall könnte es für den Leser interessanter sein, etwas über Ihren Hintergrund zu erfahren und darüber, wie Sie mit Ihrer kreativen Tätigkeit begonnen haben.

 

 

Ihre Geschichte zählt. Sie denken vielleicht, dass es niemanden interessiert, aber sie tun es. Hier können Sie die entscheidende erste persönliche Verbindung zu Ihren Besuchern herstellen. Hier teilen Sie ihnen mit, wer Sie sind und was Ihre Vision ist. Hier erfährt ein Besucher, ob er Sie für vertrauenswürdig hält oder nicht.

 

Es gibt nicht die eine richtige Art, eine Über mich-Seite zu schreiben, aber ich empfehle dringend, etwas zu recherchieren, bevor Sie Ihre eigene erstellen. Dies ist eine Seite, die wichtiger ist, als Sie vielleicht denken. Wie macht man überhaupt gute Fotos?

 

Wenn Ihr Hauptaugenmerk auf dem Verkauf von Abzügen liegt, sollte sich Ihre „Über mich“-Seite darauf konzentrieren, welche Probleme Sie für Ihre Kunden lösen. Auf der Seite sollte es um sie gehen, nicht um dich. Es gibt viele verschiedene Praktiken, wenn es darum geht, eine gute „Über mich“-Seite zu erstellen. Was Sie einschließen, hängt davon ab, was Ihr Zweck der Website ist.

 

Schreiben Sie längere Beschreibungen zu Ihren Bildern

 

Ihre Website ist dafür eine großartige Plattform. Menschen, die Ihre Website besuchen, sind dort, weil sie mehr über Sie und Ihre Arbeit erfahren möchten. Nehmen Sie sich also die Zeit, gute Beschreibungen zu schreiben. Dies kann in Form eines Blogbeitrags oder als Beschreibung in der Galerie geschehen.

 

 

Social-Media-Plattformen sind nicht die besten, wenn es um lange Geschichten hinter den Kulissen geht. Paarfotografie: Diese Posen überzeugen. Das Schreiben guter Bildbeschreibungen kann auch einen großen Einfluss auf die Auffindbarkeit Ihrer Website haben. Es ist ein wichtiger Teil der SEO.

 

Einige von uns lesen jedoch gerne die Geschichten über die Bilder, die uns gefallen. Lange Beschreibungen können sich sogar negativ auf einige Algorithmen auswirken. Es ist schön zu erfahren, was in die Erstellung der Aufnahme geflossen ist und was die Aufnahme für den Künstler bedeutet.

 

Verwenden Sie SEO, um mehr Menschen zu erreichen

 

Eine gut optimierte Website wird bei Google oder anderen Suchmaschinen für die für Sie wichtigsten Schlüsselwörter hoch eingestuft. SEO oder Suchmaschinenoptimierung kann ein kompliziertes Feld sein, aber es lohnt sich, Zeit zu investieren, wenn Sie Ambitionen haben, mit Ihrer Fotografie ein Einkommen zu erzielen. Die Optimierung Ihrer Website für SEO ist ein großer Faktor, um den Traffic zu steigern und potenzielle Kunden zu erreichen.

 

 

Denken Sie daran, dass allgemeinere Begriffe wie Paarfotografie mehr Konkurrenz haben und schwerer zu ranken sind und Sie können für mehr als ein Schlüsselwort ranken. Unsere Tipps für die Haustierfotografie! Nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um ein paar Wörter oder Sätze aufzuschreiben Beschreiben Sie nicht Ihre Fotografie oder Website. Darauf sollten Sie sich bei der Optimierung Ihrer Seiten konzentrieren.

 

Werben Sie für Ihre anderen Produkte

 

Drucke sind nur eine Möglichkeit. Einige Fotografen bieten auch Lizenzen, Stock-Bilder und sogar verschiedene Waren an. Dies sind alles Produkte, die davon profitieren, ihre eigenen speziellen Seiten auf Ihrer Website zu haben.

 

 

Ein Einkommen aus Ihrer Fotografie zu erzielen, bedeutet oft, Ihre Einkommensströme zu diversifizieren. Es gibt nur wenige Fotografen, die ihr gesamtes Einkommen ausschließlich mit einem Produkt oder einer Dienstleistung erzielen.

 

Andere Produkte können eBooks und Kurse oder vielleicht Fotoworkshops sein. Jedes Produkt oder jede Dienstleistung, die Sie anbieten, sollte auf Ihrer Website leicht zu finden sein. Wenn nicht, verpassen Sie möglicherweise große Verkäufe!

 

Zeigen Sie Ihre Bilder genau so an, wie Sie es möchten

 

Das ist bei Ihrer Fotografie-Website nicht der Fall. Hier können Sie die Galerien ganz nach Ihren Wünschen gestalten, ohne auf ein vorgegebenes Seitenverhältnis angewiesen zu sein. Es ist eine Chance, die Bilder so zu zeigen, wie sie gesehen werden sollen.

 

 

Plattformen wie Instagram eignen sich hervorragend, um Ihre Arbeit zu teilen und Ihren Namen bekannt zu machen, aber Sie haben nur sehr wenig Kontrolle darüber, wie Ihre Bilder angezeigt werden. Das sind die Grundlagen der Fotografie Beleuchtung. Social-Media-Plattformen sind für bestimmte Seitenverhältnisse optimiert und bieten nicht viel Flexibilität bei der Darstellung der Bilder.

 

Erstellen Sie Galerien, um Ihre Serie zu präsentieren

 

Es gibt keine gute Möglichkeit, Ihre Bilder auf einer Social-Media-Plattform zu organisieren (mit der Ausnahme vielleicht Galerien auf Facebook, obwohl es nicht sehr anpassbar ist). Meistens ist Ihre Instagram-Seite nur eine große Sammlung Ihrer Bilder, in der Besucher durch Hunderte von Bildern scrollen müssen.

 

 

Im Laufe der Jahre ist es nur natürlich, dass Ihre Bildarchive größer werden. Das ist natürlich eine gute Sache, aber es macht es auch schwieriger, all Ihre besten Arbeiten zu sehen. Galerie auf Fotografie-Website Die Website von Arild Heitmann ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Sie Ihre Bilder in Galerien präsentieren können

 

Viele Fotografen entscheiden sich dafür, persönliche Favoriten oder empfohlene Galerien auf ihren Websites zu haben. Dies ist eine großartige Möglichkeit, das zu präsentieren, was Ihrer Meinung nach Ihre beste Arbeit ist.

 

Eine Fotografie-Website gibt Ihnen viel mehr Flexibilität, wenn es darum geht, Ihre Arbeit zu präsentieren. Hier können Sie die Bilder organisieren und neben anderen Bildern anzeigen, die in die Galerie oder Serie passen. Besucher müssen nicht endlos scrollen; sie können ihre Lieblingsbilder mit nur wenigen Klicks finden.

 

Geld verdienen mit Affiliate-Marketing

 

Ich empfehle dringend, dass Sie nur Produkte oder Dienstleistungen bewerben, die Sie selbst verwenden. Auch hier ist einer der Zwecke einer Website, Vertrauen aufzubauen. Die Werbung für nicht verwandte oder sogar zwielichtige Produkte kann dieses Vertrauen im Handumdrehen zerstören. Es ist besser, eng mit einer Handvoll vertrauenswürdiger Marken zusammenzuarbeiten, als mit Dutzenden, mit denen Sie keine Erfahrung haben.

 

 

Der Vorteil einer Foto-Website ist die Möglichkeit, durch Affiliate-Marketing oder Werbung ein passives Einkommen zu erzielen. Wie kann man gute Fotos vom Sonnenuntergang knipsen? Mehr Verkehr und besseres Engagement führen zu lukrativeren Gelegenheiten. Dies ist ein großer Teil der Gründe, warum Blogger mit ihren Websites gutes Geld verdienen können.

 

Verkaufen Sie Drucke über einen Druckladen

 

Ich werde nicht lügen und sagen, dass es einfach sein wird, Drucke zu verkaufen, nur weil Sie eine Website haben. Es wird nicht. Sie müssen noch viel Arbeit in die Vermarktung Ihrer Arbeit stecken. Die Website soll Sie professioneller aussehen lassen und die Erfahrung für den Kunden einfacher machen. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihre Bilder als Drucke zu verkaufen? Vielleicht hast du schon ein paar verkauft? Dann ist eine Website für Sie von großem Vorteil.

 

Wie bei vielen anderen Dingen gibt es viele Möglichkeiten, dies zu tun. Anbei eine Softbox für gutes Licht. Einige Fotografen bevorzugen eine voll ausgestattete Druckerei, in der Kunden Abzüge durchsuchen und kaufen können, während andere eine kleinere Seite haben, die nur Kontaktinformationen und grundlegende Informationen über die Abzüge und den Prozess enthält.